barbara_willems_207.jpg

 

 

Mies van der Rohe Haus (Hg.)

Rosa-Grün

BARBARA WILLEMS

 

 

2009

44 Seiten

31 Abbildungen

 

ISBN 978-3-935053-28-0
10,00 Euro

 

Das Gartenkunstwerk »Rosa-Grün« ist Rosa Luxemburg gewidmet. Vor neunzig Jahren wurde die Politikerin und Frauenrechtlerin ermordet.

 

Die Malerin Willems stellt einen weiß blühenden Fliederbaum ins Zentrum ihrer Konzeption. Umgeben von 60 Quadratmetern bunt blühender Beetfläche fühlt sich die Künstlerin mit botanisch gestaltenden Mitteln in die Situation ein, die Luxemburg während ihres letzten Gefängnisaufenthaltes erlebt hat: den Widerpart aus räumlicher Bedrängung und sinnlich empfundener innerer Befreiung. Ihre hingebungsvolle Beschäftigung mit Flora und Fauna gilt der Künstlerin Barbara Willems als Indiz für die umfassende Einsicht Luxemburgs als Mensch und Politikerin in die humanistischen Herausforderungen des modernen Menschen.

 

Im Rosa-Grün-Projekt stellt Willems nun auf der Grundlage von Recherchen über die von Rosa Luxemburg beschriebenen Pflanzen einen Garten zusammen, der wie ein dreidimensionales Gemälde funktioniert. Der Fliederbaum steht im Zentrum des Gartens und bezieht sich auf ein einzig erhalten gebliebenes Dokumentarfoto vom Gefängnisgarten in Wronke. Der Rosa-Grün-Garten ist wie ein Hofgarten gestaltet und spiegelt das Gefangensein wider. Ein Weg innerhalb des Gartens kann von den Besuchern abgeschritten werden. Eine kleine Holzbank lädt zum Verweilen ein.