s_fz13.jpg

 

Die Kompositionstechnik ist einfach: Jede Gruppe, sei es Rudel, Masse, Gefolgschaft, Gemeinschaft oder Verwandschaft, besteht aus Elementen, die in Vermittlungen stehen, in Vermittlungen, die einer Grammatik unterliegen, die Texte bildet, Texte, die in Kontexten stehen, Kontexte, die artifizielle Formen, Kulturen ausbilden, in denen man sich verstehen muss, die unterhalten werden, bis ein Zustand erreicht ist, der im SchwarzWeißen des Andern Auges sichtbar wird.

 

 

 

form+zweck 13

Fünf Ebenen eines Augenblicks

 

 

 

 

Dieses Heft ist ein Heft zum Lesen.

 

Ein hyperlink-artiges Netzwerk aus Textpassagen von Tschingis Aitmatow, Hanan Ashrawi, August Bebel, Ingmar Bergmann, Bertolt Brecht, Alexandre Dumas, Marguerite Duras, Chup Friemert, Jaroslav Hasek, Siegfried Kracauer, Lothar Kühne, Eufemia von Kudriaffsky, Adolf Loos, Adolf Muschg, Pier Paolo Pasolini, Jörg Petruschat, Tom Segev, aus dem alten Testament u. v. a.