fuz18_207.jpg

 

form+zweck 18

Wohin mit den Händen?
How to Handle Hands?

 

2001

88 Seiten
deutsch/englisch

Klappenbroschur, fadengeheftet

 

Redaktion: Angelika Petruschat, Till Bruttel, Chup Friemert, Jörg Petruschat

Gestaltung: skoop

 

ISBN 3-935053-00-2

22,00 Euro

 

 

 

Warum ist es der Kreativität von Designern, Architekten und Künstlern abträglich, die Stifte aus der Hand zu legen, bloß weil das Entwerfen mit CAD state of the art ist?

 

Sollten Designer, die Gebrauchsgegenstände entwerfen, die Geschicklichkeit der Hände herausfordern, um den Benutzern mehr Genuß zu ermöglichen?

 

Wie eng die Kreativität im Kopf an das Bewegungsrepertoire der Hände gebunden ist, wird von Neurophysiologen erst in den letzten Jahren entdeckt.

 

Wir konfrontieren die neueren Erkenntnisse zum Zusammenhang von Händigkeit, Sprache und Denken mit der seit längerem zu beobachtenden kulturellen Tendenz, die Hände von vielen Tätigkeiten zu entlasten, sie etwa durch Knöpfe und voice-interfaces still und ruhig zu halten.