s_fz7_8.jpg

 

form+zweck 78

Mitgedacht – dabeigewesen, kleine Weltlaterne, Urbanität

 

 

Hartmut Lettow

Nikaragua - Das Unbekannte als Korrektur der eigenen Sicht

 

form+zweck

Warum bist Du nach Nikaragua gefahren?


Lettow

Weil ich ein Land kennenlernen wollte, in dem ich gleichzeitig arbeiten konnte. Ich wollte nicht irgendwohin als Tourist fahren. Es hätte nicht unbedingt Nikaragua sein müssen, aber auf jeden Fall ein Land in Lateinamerika. Nach der Wende bestand für mich plötzlich die Möglichkeit, dorthin zu fahren. Ich erinnerte mich an einen Artikel in der »form« von Eckhard Strohschänk, den hatte ich herausgesucht und glücklicherweise stand darin, daß Leute gesucht werden.


form+zweck

Warum sollte es ein Land in Lateinamerika sein?

 

Lettow

Ich wollte sehen, was in Ländern, die wir als Dritte Welt, als Entwicklungsländer bezeichnen, möglich ist. Sind das Länder, in denen sich etwas entwickeln kann? Sicher war auch ein gut Teil Abenteuerlust dabei. Mich hat interessiert, was von den alten Kulturen übriggeblieben ist, was heute damit passiert und ich wollte diese Länder unabhängig von den Medien selber kennenlernen, mit einer ganz anderen Erfahrungswelt zusammenzutreffen.

Gereizt hat mich außerdem, daß es nicht um die Arbeit in einem Büro, sondern an einer Schule ging. Ich wollte wissen, was der Nachwuchs denkt, was dort für Ideen existieren.

Vermutet hatte ich, daß ich mit dem Kontrast arm/reich nicht zurechtkommen würde, aber das war leichter als ich dachte.


form+zweck

Wenn man dorthin fährt, spielt dann nicht soziales Engagement eine Rolle?


Lettow

Nun dieser Begriff ist immer so eine Art Flaggschiff, eine Galionsfigur. Ich denke, daß man dort mehr erreichen kann als hier. Die Notwendigkeit, dort etwas zu machen, ist viel größer. Was ich nicht erwartet hatte, war, daß es in Nikaragua ja auch so etwas wie eine Wende gegeben hat mit Prozessen, die denen, die gegenwärtig in der ehemaligen DDR ablaufen, verblüffend ähnlich sind. Zum Beispiel Reprivatisierung der Betriebe, vorgeschrieben vom IWF, hohe Arbeitslosigkeit, von 0 auf 60 Prozent gestiegen. Den Bauern wurde das Land wieder weggenommen. Alte Ansprüche werden geltend gemacht, selbst die Tochter von Somoza kann sie stellen. Alle mit der sandinistischen Revolution aufgebauten Strukturen werden zerschlagen. Und viele Leute wollen von den Sandinisten nichts mehr hören, nichts mehr damit zu tun haben.

Ich denke, in so einem Land wird deutlicher als hier wie dieses Gesellschaftssystem funktioniert.


form+zweck

Wenn es darum geht, erst einmal lebensnotwendige Produkte herzustellen, Prototypen, was kann Gestaltung dann überhaupt leisten?


Lettow

Als ich hinkam, dachte ich, daß ich ja eigentlich nichts falsch machen kann, weil einfach alles gebraucht wird, weil es nichts gibt.


... lesen Sie weiter in form+zweck 7+8: Mitgedacht - Dabeigewesen, kleine Weltlaterne, Urbanität ...